Bücher tauschen auf tauschgnom.de

Seit kurzer Zeit biete ich einige aussortierte Bücher auf der Tauschplattform www.tauschgnom.de an.

Das Prinzip der Seite: Artikel werden nicht für Geld angeboten, sondern für sogenannte Token. Diese Phantasiewährung hat keinen realen Gegenwert und ist nur innerhalb der Tauschgnom-Börse einsetzbar.

Token erhält man, wenn andere Nutzer einen Artikel aus dem eigenen Angebot „kaufen“. Im Gegenzug erhält man die jeweilige Anzahl Token, die man als Preis festgelegt hat (mindestens 1, maximal 5; auch das verschenken ist möglich). Diese Token kann man nun selbst gegen interessante Waren eintauschen. Außerdem ist u.a. auch der Direkttausch 1:1 möglich, bei dem man Artikel gegen Artikel tauscht. Das ist recht praktisch, wenn man selbst keine oder nur wenige Token besitzt.

Neben Büchern kann man bei Tauschgnom auch Hörbücher, Musik, Filme, Kleidung und mehr tauschen, ich habe mich jedoch erstmal nur auf die Bücher und Hörbücher konzentriert.

Mein bisheriges Fazit: Bücher zu tauschen, finde ich generell eine sinnvolle Sache. In der Vergangenheit habe ich schon öfter unseren lokalen Bücherschrank mit aussortierten Titeln gefüttert, hatte aber oft das Problem, dass ich im Gegenzug nichts Brauchbares für mich gefunden habe. Ein Buch wegzuwerfen kommt für mich sowieso nicht in Frage, und verkaufen ist auch nicht wirklich eine Option – der Leser/die Leserin weiß wahrscheinlich selbst, wie mühsam der Verkauf von Büchern (besonders online) sein kann, und viel mehr als 1 oder 2 Euro springen dabei sowieso nie raus. Daher schien mir das online tauschen eine interessante Alternative. Ich habe bei Tauschgnom bisher 17 Bücher eingestellt und bereits am ersten Tag mehrere Anfragen bekommen. Beim stöbern im Bücherangebot ist mir zudem aufgefallen, dass viele aktuelle und populäre Titel angeboten werden. So habe ich schon einige Titel gefunden, die mich interessieren – und die ich sogar schon „kaufen“ könnte, denn da ich über sechs Artikel in der Tauschbörse angeboten habe, wurde mir bereits mein erster Token gutgeschrieben. Jetzt kann ich natürlich nur warten und darauf hoffen, dass sich noch mehr Leute für meine Artikel interessieren und mir die Token nur zu zuflattern. ;)

Nachteil: Zwar ist tauschgnom.de eine vollständig kostenfreie Börse, jedoch muss man beim Tausch natürlich die Versandkosten selbst tragen. Hier hält sich die finanzielle Belastung aber in Grenzen, da man über die Post kostengünstige Buchsendungen verschicken kann. Ein weiterer „Nachteil“ ist natürlich, dass man Tauschbörsen NIEMALS mit dem Ziel betreten sollte, zuhause auszumisten – denn so viele Sachen man auch los wird, so viele ertauscht man sich womöglich im Gegenzug wieder…ein Teufelskreis! ;)

————

Du bist auch bei Tauschgnom? Dann schau doch mal auf meinem Profil vorbei, vielleicht ist ja etwas für dich dabei: http://www.tauschgnom.de/anbieter/Melissengeist

Eine hilfreiche Liste mit weiteren Tauschbörsen im Internet findet sich in diesem Eintrag auf buecher-wiki.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s